Geneva – Salon du livre 2017 Géo Découverte

On Géo Découverte’s stall, two pictures by Didier Ruef from Ethiopia and India. The pictures are used to promote travel photographic workshops.

Swiss love guns

On Edito 01/2017, my pictures from an ongoing project about Swiss people and their love for guns.

Edito01/2017. Pages 24-25

Edito (PDF)

Visual Storytelling – Workshop 2016

Thanks to all participants of the workshop Visual Storytelling: the Art of Reportage organized by LuganoPhotoDays at CSIA in Lugano (Switzerland) during the weekend of November 12-13, 2016.

Workshop at CSIA, Lugano, Switzerland - November 12-13, 2016

Workshop at CSIA, Lugano, Switzerland – November 12-13, 2016

Tibetan bridge in National Geographic

On the web site of the National Geographic Travel from August 13, 2015, a picture from the Tibetan bridge in Ticino, Switzerland.

Switzerland. Ticino. Tibetan bridge. May 14, 2015.

Tibetan bridge. Canton Ticino, Switzerland – 2015

More pictures from the Tibetan bridge on didierruef.com.

Die Entwicklung eines eigenen Fotoprojektes

Titel Autorenfotografie – Die Entwicklung eines eigenen Fotoprojektes
Kursdauer 6 Tage
Beginn / Ende Fr, 04.11.2016 – Sa, 14.01.2017
Ort MAZ – Die Schweizer Journalistenschule
Murbacherstrasse 3
6003 Luzern (Schweiz)
Max. Teilnehmende 12
Anmeldeschluss Fr, 19.02.2016
Kurzbeschreibung
Diese Weiterbildung ermöglicht ambitionierten Fotografinnen und Fotografen ein eigenständiges Fotoprojekt zu realisieren. Während insgesamt 6 Ausbildungstagen – verteilt auf 3 Monate – werden die Teilnehmer nicht nur technisch und inhaltlich unterstützt, sondern auch in der Entwicklung einer eigenen, individuellen Sprache.
1. Meeting (2 Tage) am 4./5. November 2016
Die Studenten betrachten und diskutieren Fotoarbeiten zeitgenössischer Fotografen und Fotomasters. Sie besprechen unterschiedliche konzeptionelle und planerische Aspekte einer fotografischen Dokumentation. Im Weiteren bringen die Teilnehmer erste Ideenskizzen mit und diskutieren innerhalb der Studenten – und Lehrerschaft die Realisierbarkeit dieser ersten Vorgaben.
2. Meeting (2 Tage) 2./3. Dezember 2016
Vorstellen der ersten Bilder und Bildbesprechungen. Erste Rückmeldung und Uebersicht bezüglich Erzählstruktur, Durchführbarkeit, technischen oder organisatorischen Inhaltes. Ist das Projekt entwicklungsfähig, ist es das richtige Projekt, wo liegen Befürchtungen, Blockaden, das alles sind Fragen welche in der Gruppe diskutiert werden. Jeder Student erhält aber auch persönliche Gesprächsmöglichkeiten mit dem Dozenten Didier Ruef. Das Editieren, das richtige Auswählen der eigenen Arbeit ist ebenso wichtiges Thema in diesem 2. Treffen.
3. Meeting (2 Tage) am 13./14. Januar 2017
Beim 3. Meeting werden neue Bilder erwartet, die eigentliche Arbeit sollte nun schon einiges an neuem Bildmaterial enthalten. Die neuen Bilder werden nun in der Gruppe individueller Kritik ausgesetzt, Bildbesprechung ist das Thema. Vielleicht ist immer noch ein 2. Projekt im Fokus, Studenten und Dozent werden an diesem Treffen die endgültige Entscheidung eines Themas diskutieren.
EXTRA: Die zwei besten Fotoprojekte erhalten eine Ausstellung in der MAZ Galerie Luzern
Zielgruppe
FotografInnen / ambitionierte Semiprofessionals
Voraussetzungen
Vorkenntnisse Belichtungstechniken, Bildgestaltung, Bildbearbeitung.
Ausrüstung:
Sucher – oder Spiegelreflexkamera mit diversen Brennweiten, Laptop
mit aktuellen Bildbearbeitungs – und Verwaltungsprogrammen.
Lernziele
Das Finden und Entwickeln eines eigenen Fotoprojektes
Dauer/Termine
3 x 2 Kurstage
1. Meeting am 04./05. November 2016
2. Meeting am 02./03. Dezember 2016
3. Meeting am 13./14. Januar 2017
Dozierende
Didier Ruef, Fotograf, Buchautor und Dozent
Kosten
CHF 2’400.00
Studienleitung Reto Camenisch, Studienleitung
Administration Claudia Meier, claudia.meier@maz.ch
Anmelden Click here

LAC Lugano. Swiss Press Photo 2015

The Swiss Press Photo 2015 is exhibited at the LAC Lugano Arte e Cultura.

The curators have selected four pictures on Narcotics squad in Neuchâtel, Switzerland, from my reportage shot for the weekly swiss french magazine L’illustré.

You can look at the complete photo essay on the website www.didierruef.com.

Révélations. Photographies à Genève

The curators from the exhibit “Révélations. Photographies à Genève » have selected four pictures from my set on garbage collectors.

The collective photo exhibit takes place at the Musée Rath in Geneva from May 27th to September 11th, 2016.

Switzerland. Geneva. Musée Rath. A visitor is looking at my four pictures on garbage collectors. May 26th, 2016

A visitor is looking at garbage collectors’ images in Musée Rath, Geneva (Switzerland) – May 26th, 2016

Didier Ruef on Vertigo

Didier Ruef interviewed by Pierre Philippe Cadert on RTS - 2016

Didier Ruef interviewed by Pierre Philippe Cadert on RTS – 2016



Didier Ruef interviewed by Pierre Philippe Cadert on RTS la Première during the radio program Vertigo about the exhibit “72 Boulevard des écorchés“.

Aeschimann children in Switzerland

L’illustré. No 12. March 23, 2016. Pages 40-41 (click image to enlarge)

L’illustré. No 12. March 23, 2016. Pages 40-41 (click image to enlarge)


“L’époque où la Suisse accueillait des enfants tibétains”, Aeschimann children in Switzerland in L’illustré (PDF)

On the latest issue (March 23, 2016) of L’illustré, you can look at two pages on tibetans in Switzerland.

More pictures from the reportage about Aeschimann children in Switzerland on the website didierruef.com.

TdG – Rencontre avec Didier Ruef

Tribune de Genève, March 18, 2016 (click image to enlarge)

Tribune de Genève, March 18, 2016 (click image to enlarge)

A portrait about the photographer and his exhibit “72 Boulevard des écorchés” published by the Tribune de Genève (PDF) and the online edition.